Spirituelles Wandern in den Bergen

Viele Sagen und Mythen spielen im “Schattenreich”,
in den Höhlen des Untersberg mit Kaisern,
Riesen, Zwergen und Wildfrauen.
Uns interessiert aber noch mehr das “Lichtreich”:
Die Berge als Wohnsitz der Götter und Orte der Offenbarung, Verklärung, Erfahrung des Heiligen
und ganz einfach die tolle Berglandschaft mit aufregenden
aber nicht zu schwierigen Wegen.

In 2000 m Höhe gewinnen wir Abstand vom Getriebe der Welt, erleben Stille und Weite.
Wir gehen im Rhythmus unseres Atems.
Wir kommen an Grenzen und an Quellen. Jeder, unabhängig von seinem Glauben, kann biblische Texte, spirituelle Übungen und Impulse für sich und in der Gemeinschaft frei in sich aufnehmen und auf seine Tragfähigkeit prüfen.

Wo: Schellenberger Eishöhle am Untersberg, Chiemgauer Alpen

Ausgangsort: Markt Schellenberg (B 305 zwischen Salzburg und Berchtesgaden)

An- und Abreise: mit eigenem PKW (Fahrgemeinschaften möglich) oder mit Bahn und Bus
Übernachtung in den Berghütten Toni-Lenz-Haus und Stöhr-Haus am Salzburger, bzw. Berchtesgadener Hochthron

Anforderungen: Trittsicherheit, Bergschuhe, weitgehende Schwindelfreiheit und mäßige bis gute Kondition

Reiseleiter:Ferdinand Schmid (Motivations- und Bewusstseinstrainer)

Wann: Frühjahr 2017